Auf Rad-Tour mit Vaude

Fahrrad

Urlaub mit dem Fahrrad ist derzeit sehr beliebt. Sei es an der abwechslungsreichen Ostseeküste entlang oder geschichtlich geprägt mit dem Rhein-Radweg bis nach Xanten. Deutschland hat mit seinen Flüssen auch ein breitgefächertes Radwegenetz. Es gibt viel zu entdecken und mit dem Rad sieht man sicherlich mehr als mit dem Auto unterwegs zu sein. Es erschließen sich Natur und Stadt auf eine andere Weise. Kleinere Winkel sind zugänglicher und werden entdeckt. Gasthöfe und Pensionen haben Zimmer zu vermieten. Mit der Bahn kann es zum Start gehen oder auch Streckenabschnitte bei schlechtem Wetter bewältigt werden.

Wer länger unterwegs ist, benötigt guten Stauraum am Rad für die Bekleidung, die Verpflegung und das Reparaturset. Am besten wären leichte Taschen, gute Verstaumöglichkeiten und Organzier, um schnell alles wiederzufinden. Wichtig ist natürlich auch der Punkt, dass alles trocken bleibt, wenn der Regen einsetzt.

Die Gepäcktaschen Karakorum Pro von Vaude sind mit 65 l. Fassungsvermögen für Mehrtagestouren ausgelegt. Dennoch können sie auch einzeln genutzt werden. So hat eine der Taschen genügend Fassungsvermögen für die Besorgung aus der Stadt, und mit beiden Taschen am Gepäckträger kann sogar der Wocheneinkauf dem Markt getätigt werden. Für Radtouren kann dann zusätzlich, der zum Set gehörende Rucksack als Backloader auf die beiden Taschen mit einem Reißverschluss befestigt werden. So entsteht ein kompaktes, leichtes, wasserdichtes Taschenset auf dem Gepäckträger. Mitgeliefert wird eine Regenhülle, die die drei Taschen komplett umschließt, somit kommt kein Tropfen dem Inhalt zu nah.

Flexibilität mit dem abnehmbaren Rucksack

Ein Hauptfach bietet viel Stauraum für Bekleidung, ein kleines Nebenfach dient z.B. für die Unterbringung von Unterlagen. Die Gurte es Rucksacks lassen sich in einer Tasche verstauen und sind immer griffbereit. Am Rucksack selbst befindet sich ein anklickbares Netz, das ist super, so sind die Hände frei und der Helm ist gut fixiert am Rucksack. Während der Radtour kann das Netz auch für den Schlafsack oder andere Gegenstände genutzt werden, die nicht mehr in die Taschen gepasst haben.

Der Rucksack kann mit einem Reißverschlusssystem auf den beiden seitlichen Radtaschen befestigt werden. Es hält super – auch mit Zuladung. In diese drei Taschen passt sehr viel, es ist alles gut sortiert und schnell wieder auffindbar.

Beidseitige Taschen für Ordnungsliebhaber

Die Taschen haben ein drei Fächer mit Reißverschluss, ein Hauptfach, ein Frontfach mit Organizer und ein seitliches Fach. Zusätzlich ist außen an den Taschen noch ein kleines Netz. Hier finden schnell leichte Gegenstände Unterschlupf, ich nutze es oft für die Radbrille. Die Taschen werden seitlich oben an den Streben des Gepäckträgers mit dem QMR 2.0 Hakensystem von Vaude befestigt, dazu muss das Rad natürlich ein Strebensystem für Gepäcktaschen besitzen. Zur Pause oder für Einkäufe wird das Rad abgestellt und abgeschlossen, was ist mit den Taschen. Ungern lasse ich das Fahrrad mit den Taschen aus den Augen. Das QMR System kann mit einem kleinen separat erhältlichen Schloss abgeschlossen werden. Zumindest würden dann die Taschen am Rad bleiben, der Inhalt bleibt weiterhin zugänglich.

Die beiden Klickhaken an der Tasche können mit einem kleinen Rädchen verstellt werden und somit dem eigenen Gepäckträger angepasst werden. Der untere Führungshaken muss in Fahrtrichtung arretiert werden, somit wird ein sicherer Halt gewährleistet und ein versehentliches Aushängen der Tasche bei starken Bremsenvorgängen verhindert.

Die Taschenrückseiten haben keine Kunststoffplatte verarbeitet. Die Karakorum Taschen haben einen sogenannten Soft Back Taschenrücken. Dieses reduziert das Gesamtgewicht und ist flexibler bei der Anbringung. Für Radtourenliebhaber mit mehrtägigem Aufenthalt sind die Taschen super. Es ist ein ausgeklügeltes System, alles ist aufeinander abgestimmt. Auch zum Einkaufen eignen sich die Taschen einzeln. Aber auch hierfür hat Vaude Varianten im Programm, welche wasserdicht sind ohne extra Regenüberzug und mit nur einem großen Staufach.

Auf Rad-Tour mit Vaude

Material:

  • receyceltes PET, Kontrastmaterial 50% recyceltes Polyester Ohne PFC, durch Eco-Finish dauerhaft wasserabweisend
  • Gesamtgewicht 2280 g, max. Ladegewicht 30KG, 60cm x 60 cm x 33 cm

Was ist Eco-Finish und wie funktioniert eigentlich PET-Recycling

Info PET-Recycling: Sie werden gesammelt, gereinigt und eingeschmolzen. Das daraus hergestellte, hochwertige Garn wird von uns zu einem neuen Produkt verarbeitet. Das schont Ressourcen und spart Energie.

Was genau ist QMR: QMR (Quick Mount Release) ist ein hochwertiges und technisch ausgefeiltes Befestigungssystem mit Haken. So kannst Du deine Radtasche schnell montieren und wieder abnehmen. Den Haken kannst Du mithilfe der beiliegenden Adapter mühelos an unterschiedliche Rohrdurchmesser (8−16 mm) des Gepäckträgers anpassen.

Was ist Eco-Finish: Zum Schutz vor Nässe und Schmutz werden häufig sogenannte Fluorcarbone (PFC) zur Behandlung der Oberflächen verwendet. Diese künstlich vom Menschen geschaffenen Verbindungen stehen im Verdacht, gesundheitsgefährdend zu sein. VAUDE verzichtet komplett auf den Einsatz von Fluorcarbonen in ihren Produkten. Stattdessen kommt eine Imprägnierung zum Einsatz, die umweltfreundlich ist, komplett auf PFC verzichtet und trotzdem Wasser und Schmutz abperlen lässt. Der Name: Eco Finish

Fotos: by IDa