Dienstag, 11 Februar 2014 17:02

Christoph Maria Herbst alias Stromberg besucht das Cineplex Empfehlung

by  Carmen Behrens


Spät kam sie, die Zusage, ein Bierchen an der Pader zu trinken – aber sie kam!. Der Mann, der gemeinsam mit Anke Engelke mit „Ladykracher“ berühmt wurde und nicht zuletzt mit der Kunstfigur des Bernd Stromberg aus der gleichnamigen Fernsehserie „Stromberg“ einen Kultstatus erreichte – hat nun seinen ersten Kinofilm fertiggestellt, der ab dem 20. Februar bundesweit in den Kinos anläuft. Natürlich auch in Paderborn.

Herbst, Jahrgang 1966, zeichnet sich durch seinen extrem trockenen Humor aus, der pointiert selbst die dunkelste Figur deutscher Geschichte satirisch beleuchten kann. Mit seinem Film setzt der gebürtige Wuppertaler eine vorerst finale Krönung seiner Comedy-Serie 2Strombrg“, die bereits in der fünften Staffel läuft. Doch das Kinoprojekt „Stromberg“ weist noch eine weitere Besonderheit auf – nämlich, dass es teilweise über das sogenannte Crowdfunding System finanziert wurde. Sprich: Fans und private Investoren werden dazu aufgerufen zu Teil-Produzenten zu werden und Geld in das Projekt zu investieren. Kommt das gewünschte Geld zusammen – Herbst wollte und knackte die eine Millionen Euro Marke – und der Film hat eine Million Zuschauer, dann erhalten die Freizeit-Investoren ihr Geld zurück. Herbst alias Abteilungsleiter Bernd Stromberg rief und seine Fans investierten!

Filminhalt: Die CAPITOL Versicherung feiert ihr 50jähriges Jubiläum. Die Chefs haben sich dazu etwas Besonderes ausgedacht: sie laden kurzerhand die gesamte Belegschaft in ein Landhotel zur Feier ein. Mit dabei sind neben Bernd Stromberg (Christoph Maria Herbst) natürlich Berthold "Ernie" Heisterkamp (Bjarne Mädel), Jennifer Schirrmann (Milena Dreißig) und die mittlerweile verheirateten Ulf und Tanja (Oliver K. Wnuk, Diana Staehly) mitsamt ihrem Pflegesohn Marvin. Auf dieser Feier soll jedoch nicht nur Positives verkündet werden - es geht auch das Gerücht um, dass die Schließung der Filiale bevorsteht. Die einzige Möglichkeit für eine Weiterbeschäftigung besteht in einem Wechsel in die Firmenzentrale. Da jede Menge Vorstandspersonal auf der Feier anwesend ist, versucht Stromberg sich als Vorzeigeabteilungsleiter darzustellen, der von seinen Mitarbeitern geschätzt und geachtet wird. Auch Ernie verfolgt einen ähnlichen Plan und will den CAPITOL-Vorstand von sich überzeugen. Wie zu erwarten, läuft bei der Feier jedoch so einiges schief...

Karten für die Sonderveranstaltung „Stromberg“ sind ab sofort erhältlich! Weitere Informationen unter www.cineplex.de/paderborn.

Medien

Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten