Dienstag, 11 Februar 2014 15:52

Paderborner Endspieltage?

by  Ahorn-Squash

Vorbericht Deutsche Einzel Meisterschaft in Böblingen vom 13. bis 16. Februar 2014

In den kommenden Tagen findet in Böblingen die 39. Ausgabe der Deutschen Einzel Meisterschaft der Damen und Herren statt. Qualifiziert sind die besten 36 Herren und 18 Damen der Deutschen Squash Rangliste, daneben geht ein Regionalfeld in Böblingen an den Start. Mit den Erstrundenspielen wird am Donnerstag bei den Damen und Herren begonnen und enden am Sonntag mit den Finalspielen im Pink Power.



Und die besten Sportler des Paderborner Squash Club reisen mit großen Erwartungen gen Süden. Bei den Herren dabei das kompletten Bundesligateam mit Simon Rösner, Raphael Kandra, Lennart Osthoff und Cederic Lenz sowie ggf. Hendrik Vössing. Bei den Damen reisen nach Böblingen die Mitfavoritinnen Sina Wall, Franziska Hennes und Annika Wiese. Gab es im Vorjahr mit Simon Rösner gegen Raphael Kandra ein Paderborner Endspiel und bei den Damen mit Franziska Hennes erstmals eine Deutsche Einzel Meisterin aus Paderborn, hoffen die Verantwortlichen des PSC bzw. die Spieler und Spielerinnen auf ähnliche Erfolge.

Bei den Herren Top Favorit ist natürlich Simon Rösner, der zuletzt sieben Titel bei den Deutschen in Folge erringen konnte und seit diversen Jahren in Deutschland ungeschlagen ist. Dahinter dann auf Position 2 der Deutschen Rangliste Raphael Kandra, der in der Weltrangliste mit Rang 62 seine beste Platzierung seit einigen Tagen aufweisen kann. Nicht zu unterschätzen ist die Armada der Spieler aus Worms, angeführt vom mehrfachen Deutschen Vize-Meister Jens Schoor, Tim Weber, Andre Haschker und Carsten Schoor. Zum erweiterten Favoritenkreis zählt auch Rudi Rohrmüller aus Marburg. Für die beiden Akteure Cederic Lenz und Lennart Osthoff geht es darum einen Platz Richtung Viertelfinale zu ergattern.

Bei den Damen führt die Setzliste Sina Wall vor der amtierenden Deutschen Einzel Meisterin Franziska Hennes an. Auf Position 3 geführt Annika Wiese vor Nicole Fries aus Frankfurt. Diese vier Spielerinnen werden auch allgemein im Halbfinale erwartet, nichtsdestotrotz müssen erst die Vorrunden und Viertelfinalspiele gewonnen werden. Für Sina Wall ist es nach ihrem Meistertitel in 2011, nach ihren Verletzungen, die erste Teilnahme danach, Franziska Hennes hat als Deutsche Einzel Meisterin ein insgesamt erfolgreiches Jahr gespielt und will ihren Titel natürlich an gleicher Stelle in Böblingen verteidigen.

DieCrème de la Crèmeder deutschen Nationalspieler und Nationalspielerinnen trifft sich in den kommenden Tagen in Böblingen, um ihre Meister zu küren. Mit dabei ganz vorne hoffentlich die Akteure und Akteurinnen des Paderborner Squash Club, die mit breiter Brust nach den zuletzt gezeigten Leistungen in Böblingen an den Start gehen.

Gelesen 7079 mal Letzte Änderung am Dienstag, 11 Februar 2014 16:20

Medien

Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten